Fotografie Ausrüstung

Diese Seite enthält Werbelinks

Kameras

Ich habe das Fotografieren im Januar 2013 mit meiner aller ersten Spiegelreflexkamera begonnen, der Canon EOS 1100D*. Sie ist natürlich nicht das Beste auf dem Markt, aber ich würde sagen, eine solide Anfängerkamera - doch ich bin schnell darüberhinaus gewachsen.
Nach langem träumen von besseren Kameras habe ich mir im Juli 2016 zu meinem zwanzigsten Geburtstag endlich eine neue Kamera geschenkt: die Canon EOS 80D*, mit der ich seither glücklich und zufrieden bin.



Objektive

Im Moment bin ich die glückliche Besitzerin von drei Objektiven:

  • Wie die meisten habe ich mit dem 18-55mm Kit Objektiv von Canon* gestartet. Danach war lange Zeit das Sigma 18-250mm* mein "Immer-Drauf"-Objektiv, inzwischen habe ich dieses aber verkauft. Das Kit-Objektiv nutze ich zwar selten, aber manchmal ist ein Weitwinkel doch ganz schön.
  • Dann kam das Canon EF 50mm* dazu. Es ist besonders geeignet für Portraitfotografie und hat ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Anfangs hatte ich das 50mm 1.8, inzwischen habe ich auf das 1.4 aufgerüstet.
  • Als letztes habe ich mir das Sigma 105mm* als Macroobjektiv geleistet. Ich musste mich erst mal stark dran gewöhnen, denn richtige Macroaufnahmen habe ich vorher nicht machen können, aber ich finde inzwischen, es ist ein tolles Objektiv - mit dem man übrigens nicht nur Macros sondern auch tolle Portraits machen kann.



Bildbearbeitung

Die Bildbearbeitung gehört natürlich auch zur Fotografie dazu, ich nutze dafür die Adobe Creative Cloud Fotografie* im Abo. Zuvor habe ich nur Adobe Photoshop Elements 13* verwendet, aber Lightroom und Photoshop CC bereichern mein Leben mit Presets, Aktionen und anderen tollen Dingen doch sehr. Ein paar Tutorials zur Bildbearbeitung kannst du dir hier ansehen.
Außerdem besitze ich zur Bildbearbeitung noch ein Grafiktablett, das Wacom CTL-480S-S*, dass ich nicht mehr missen möchte. Ein Review dazu, habe ich hier veröffentlicht.



Zubehör

Für gute Fotos braucht man gelegentlich auch mal ein ordentliches Stativ, dafür habe ich das Rollei C5i*.
Einen externen Blitz - den Yongnuo YN-568EX II* - habe ich seit einer Weile auch, nutze ihn aber selten. Ein kleines Review dazu kannst du hier nachlesen.
Ansonsten habe ich natürlich noch allerlei Kleinkram für die Fotografie wie Reflektor, Filter, Ersatzakkus, ... das möchte ich hier aber nicht alles auflisten.



Rucksack & Tasche

Und wo verstaut man den ganzen Kram nun? Dafür habe ich mir einen Rucksack und eine Tasche zugelegt.
Meine Voraussetzungen an den Rucksack waren: Die Kamera und Objektive sollen nur vom Rücken aus zugänglich sein (Diebstahlschutz), das Stativ muss ich daran befestigen werden können und er soll nicht ZU hässlich sein. Es wurde dann schließlich der Zoom Pack von Burton*, der alle Kriterien erfüllt und dazu auch noch bezahlbar ist.
Meine Kamera Tasche habe ich von einer Freundin bekommen, die diese irgendwo im Ausland gekauft hat. Dort ist Platz für die Kamera und 1-2 Objektive, sie hat zwei Fächer und beide sind von innen gepolstert.



Analog

Im Sommer 2015 habe ich dann noch eine Polaroid Kamera in meine kleine Kamerafamilie aufgenommen, nämlich die Instax Mini 8* von Fujifilm. Einen Erfahrungsbericht über diese Kamera kannst du hier lesen. Und alle Posts zum Thema Polaroid gibts hier.

Was die analoge Fotografie angeht bin ich sonst eher eine Sammlerin, als wirklich analog zu fotografieren. Ich habe im Moment 5 analoge Kameras, welche aber eher als Deko Dienen.

  • die Pentax ME Super habe ich von meiner Mutter bekommen, sie hat früher viel damit fotografiert. Ich nutze lediglich das Objektiv der Kamera ab und zu an meiner digitalen Kamera - wie das funktioniert kannst du hier nachlesen.
  • die Nikon F65 habe ich vor Jahren von einem Klassenkameraden geschenkt bekommen, sie funktioniert allerdings nicht mehr und im Gegensatz zu meinen anderen analogen Kameras ist sie auch nicht gerade hübsch. Deshalb vertaubt sie im Schrank.
  • die Agfa Billy habe ich auf einem Flohmarkt entdeckt und mich sofort verguckt. Sie ist eine wunderschöne Kamera mit Zieharmonika für Rollfilme. Getestet habe ich sie auch schon, aber leider scheint das Objektiv kaputt zu sein.
  • die Zweiäugige Spiegelreflex-Kamera von Somikon* stammt aus einem Bausatz und ich habe sie selbst zusammengebaut. Mehr dazu kannst du hier nachlesen.
  • die Viddy Pinhole Kamera ist ebenfalls selbst zusammengebaut und den Bausatz habe ich in der Kwerbox #6 bekommen. Mehr dazu gibt es hier zu lesen.




* Dies ist ein Affiliate Link, kaufst du damit ein, erhalte ich eine kleine Provision, für dich fallen dadurch allerdings keine zusätzlichen Kosten an.