Mit dem Schleswig-Holstein-Ticket Deutschlands Norden erkunden

Aktuell ist es im Trend, immer möglichst weit wegzufahren oder zufliegen - jeder macht Urlaub in Australien, Asien oder Neuseeland. Aber es muss nicht immer weit weg sein, um eine tolle Reise zu haben. Ich bin ein großer Fan davon erstmal zu erkunden, was vor meiner Haustür liegt. Von Hamburg oder anderen Standorten im Norden aus lohnt es sich, mit dem Schleswig-Holstein-Ticket für ca. 30€ Deutschlands Norden zu erkunden. Das ist nicht nur super billig, es gibt auch viel zu erleben! Ich zeige euch heute tolle Ausflugsziele, die ihr ganz easy mit der Deutschen Bahn und dem Schleswig-Holstein-Ticket bereisen könnt:


Sylt

"Oh ich hab solche Sehnsucht. Ich verlier den Verstand. Ich will wieder an die Nordsee. Ich will zurück nach Westerland" sangen die Ärzte schon vor 30 Jahren und ich kann die Sehnsucht definitiv verstehen, denn Sylt ist einfach wunderschön. Über den Hindenburgdamm geht es direkt mit der Bahn auf die Insel und egal ob in Westerland oder an der Spitze der Insel in List können sich Nordsee und Wattenmeer hier sehen lassen. Von Hamburg aus könnt ihr ab Altona mit der RE6 direkt nach Westerland durchfahren und seit innerhalb von ca. 3 Stunden auf der Insel. Wer über Nacht bleiben möchte, dem kann ich die Jugendherbergen "Dikjen Deel" nahe Westerland oder "Mövenberg" in List empfehlen.


Lübeck

Die Hansestadt Lübeck ist mit der RE8 oder RE80 nur ca. 45 Minuten von Hamburg entfernt und auch aus dem Rest des Nordens gut zu erreichen. Hier kann man gemütlich durch die Altstadt bummeln und einige Touristenziele wie das Rathaus, das Holstentor und den Salzspeicher bestaunen. Sehr schön fand ich auch die St. Marienkirche, die ihr für ein paar Euro Eintritt auch von innen besichtigen könnt. Abseits der klassischen Touri-Hotspots empfehle ich euch, euch im Norden der Altstadt-Insel auf die Suche nach hübschen Gängen zu machen - diese befinden sich dort überall zwischen den Häusern und sind sehr schön anzuschauen. Und was in Lübeck definitiv nicht fehlen darf ist ein Stück Marzipan-Torte von Niederegger.


Ostsee - Travemünde & Scharbeutz

Nicht nur die Nordsee, sondern auch die Ostsee ist mit dem Schleswig-Holstein-Ticket schnell erreicht. Mit 1x umsteigen in Lübeck sind sowohl Travemünde, als auch Scharbeutz schnell mit der Regionalbahn zu erreichen. Beides sind Ostseebäder mit den typischen rot-weißen oder blau-weißen Strandkörben und einer Strandpromenade mit Geschäften und Restaurants. Mir persönlich gefällt Travemünde etwas besser als Scharbeutz, aber es ist beides perfekt für einen schönen Tag am Strand. In Travemünde könnt ihr außerdem noch ein Stück Richtung Nordwesten zum Cafe Hermannshöhe laufen und auf dem Weg und dort ein paar tolle Ausblicke über die Steilküste genießen.


Husum

Die Hafenstadt Husum liegt fast direkt an der Nordsee und besticht mit einem schönen Hafen und einer süßen Altstadt. Mit der RE6 seid ihr von Hamburg aus in ungefähr zwei Stunden in Husum und dort seid ihr vom Bahnhof aus ganz schnell zum Hafen gelaufen. Diesen fand ich in Husum besonders schön, aber auch die Altstadt auf die ihr stoßt, wenn ihr am Hafen entlang ins Stadtinnere bummelt. Sehr empfehlen kann ich Jacqueline's Café im Schloßgang, in dem wir richtig lecker gefrühstückt haben. Von dort aus könnt ihr dann schön weiter laufen zum Schloss von Husum. Außerdem könnt ihr in Husum auf einem Damm zum Meer laufen und dabei Schafe und Natur genießen.


Flensburg

Zurück an die Ostsee ist auch Flensburg eine schöne nordische Stadt, die ihr mit dem Schleswig-Holstein-Ticket leicht erreichen könnt. Mit der RE7 dauert es von Hamburg ca. 2 Stunden bis zur schönen Hafenstadt an der Grenze zu Dänemark. Hier lohnt es sich, erstmal an den Hafen zu gehen, die Meerluft zu genießen und den Segelschiffen zuzuschauen. Darüberhinaus hat Flensburg eine schöne Altstadt zu bieten, vom Hafen aus gehen viele kleine Gassen mit schönen nordischen Häusern ab. Besonders kurios fand ich zwischen den Häusern über Leinen hängende Schuhe in der Norderstraße, für die ich noch nicht so recht eine Erklärung gefunden habe.


Eva Katharina

Ich bin Eva, 21 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg "Mensch-Computer-Interaktion", komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für Fotografie, bin aktive Naturschützerin und Reise liebend gern. Mehr Infos findest du auf meiner Über-Mich Seite.