9 tolle Orte um Hamburg bei gutem Wetter zu genießen

Auch wenn es das Klischee anders will, scheint in Hamburg doch ziemlich oft die Sonne und ich liebe Hamburg bei Sonnenschein einfach. Kaum eine Stadt die ich bisher besucht habe ist so vielseitig und wunderschön bei schönem Wetter - es gibt unglaublich viele verschiedene Orte an denen man die Sonne genießen kann. Ich habe an sonnigen Tagen immer den Drang rauszugehen und etwas zu unternehmen. Und so habe ich über die fast drei Jahre die ich nun schon in Hamburg lebe jede Menge tolle Orte entdeckt, die ich heute mit euch teilen möchte.
Außerdem gibt es hier auf dem Blog noch mehr tolle Hamburg Tipps, zum Beispiel: der Insider Guide zu Hamburgs Restaurants, 5 Spartipps, um Hamburg mit wenig Geld zu erleben und der Insider Guide zu Hamburgs Cafés. Alle Hamburg Tipps auf einem Haufen findest du hier.


Elbe

Elbstrand Övelgönne

Den Elbstrand in Övelgönne habe ich schon in meinen Hamburg Spartipps angepriesen, denn er ist sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und sehr Innenstadt nah. Man kann entweder ab den Landungsbrücken mit der 62er Fähre fahren - die übrigens im normalen HVV Ticket enthalten ist - oder den 112er Bus nehmen. Ich würde die Fährfahrt empfehlen da man auf dem Weg auch schon viel sehen kann und ich es einfach immer liebe mit dem Schiff zu fahren. In Övelgönne gibt es dann einen richtig schönen Sandstrand, Restaurants und Cafes wo man die Sonne genießen kann.

Blankenese

Auch der Elbstrand in Blankenese ist keine Neuheit auf diesem Blog, ein Spaziergang am Elbstrand zählt nämlich zu meinen 5 Dingen, die du unbedingt in Hamburg tun solltest! Blankenese ist schon etwas weiter draußen aber auch gut mit der S-Bahn zu erreichen. Auch mit der Fähre kommt man nach Blankenese, muss aber zwischendurch umsteigen. Blankenese hat nicht nur einen schönen Elbstrand sondern ist auch von den Häusern her sehenswert. Ich kann es empfehlen mit der S-Bahn zu fahren und dann durch das Treppenviertel zum Strand zu laufen. Wenn man ganz wanderlustig ist kann man von Blankenese auch am Strand nach Teufelsbrück laufen und von dort aus mit dem Bus zurück in die Stadt, dass sind ca. 4-5km und eine sehr schöne Strecke an der Elbe entlang.


Parks

Planten & Blomen

Planten & Blomen ist mein absoluter Lieblingspark in Hamburg und direkt in der Innenstadt, passend sind die Stationen Messehallen & Gänsemarkt (U2), St. Pauli (U3) und Dammtor (S-Bahn). Hier kann man auf Wiesen die Sonne genießen oder durchs Blütenmeer spazieren. Je nach dem zu welcher Jahreszeit man da ist blühen andere wunderschöne Blumen und es gibt immer was zu sehen. Von Anfang Mai bis Ende August gibt es hier außerdem jeden Abend um 22 Uhr ein Wasserlichtkonzert. Diese Konzerte kosten keinen Eintritt und sind einfach wunderschön, ich kann es sehr empfehlen mal eines zu besuchen, zum Beispiel in Verbindung mit einem Picknick.

Stadtpark

Der Stadtpark ist vor allem zum Grillen sehr cool, man kann aber auch im Naturbad schwimmen gehen oder ein Open-Air Konzert besuchen. Insgesamt ist der Stadtpark recht vielseitig, besteht aber vor allem aus Wald- und Grünflächen. Erreichbar ist der Park sehr gut mit der U3 zur Station Borgweg oder mit der S1 oder S11 zur Station Alte Wöhr.

Jenisch Park

Der Jenisch Park ist etwas weiter draußen aus der Stadt, aber auch sehr sehenswert und schön. Erreichbar ist er gut mit der S-Bahn bis zur Station Klein Flottbek, von dort aus läuft man noch ein bisschen. Besonders schön am Park ist das Jenisch Haus, ein altes Herrenhaus. Ansonsten hat der Park viele große Grünflächen, aber auch einen kleinen Wald und ein kleines Naturschutzgebiet.


Außenalster

Spaziergang

Einen Spaziergang um die Außenalster kann man an verschiedenen Orten beginnen, zum Beispiel am Dammtor (S-Bahn), der U1-Station Hallerstraße auf der einen Seite oder der U3-Station Uhlandstraße oder Hauptbahnhof (S-Bahn & alle U-Bahnen) auf der anderen. Wer ganz lustig ist kann auch schon an der Binnenalster beginnen und am Jungfernstieg (U1, U2, U4, S-Bahnen) losgehen. Ich finde es besonders schön an der Hallerstraße zu starten, man läuft erstmal durch ein schönes Wohnviertel und an der Alster direkt gibt es tolle Häuser und recht große Grünflächen.

Segeln oder Paddeln

An der Alster gibt es viele verschieden Bootsverleihe, sowohl an der Außenalster selbst als auch an den Seitenarmen. Wer nach einem richtigen Hamburg Feeling sucht sollte sich definitiv mal ein Segel- oder Paddelboot mieten. Beim Segeln ist aber zu beachtet, dass dafür ein Segelschein nötig ist! Ein Paddelboot kann hingegen jeder mieten und damit ein bisschen auf der Alster rumschippern.


HafenCity

Marco-Polo- & Magellan-Terrassen

In der Hafencity gibt es jede Menge Terrassen wo man gutes Wetter genießen kann, eine davon ist die Marco-Polo Terrasse direkt an der U-Bahn Station Überseequartier. Und wenn man noch ein Stückchen weiter läuft kommt man an die Magellan-Terrassen, wo sich auch der Traditionsschiffhafen befindet. Ob beim Schiffe gucken oder einfach auf einer Bank in der Sonne: hier kann man das gute Wetter definitiv genießen.

Elbphilharmonie

Unser neues Wahrzeichen der Stadt sieht nicht nur von außen gut aus, man kann auch auf der Aussichtsplattform den Blick von oben auf den Hafen und die HafenCity genießen. Man braucht dafür zwar ein Ticket, dieses ist aber kostenlos und kann unten an einem Automaten oder Schalter gelöst werden. Auf der Aussichtsplattform kann man einmal komplett um das Gebäude laufen und damit verschiedene schöne Aussichten bewundern.



Warst du schonmal in Hamburg? Kennst du noch mehr tolle Orte um die Sonne zu genießen?


Eva Katharina

Ich bin Eva, 21 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg "Mensch-Computer-Interaktion", komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für Fotografie, bin aktive Naturschützerin und Reise liebend gern. Mehr Infos findest du auf meiner Über-Mich Seite.