New Year's Eve Fireworks

Wie ich schon in meinem Jahresrückblick ein bisschen erzählt habe, habe ich Silvester dieses Jahr zum ersten Mal in Heidelberg verbracht. Früher habe ich zwar im Schatten dieser Stadt in einem kleinen Dorf gewohnt, wir haben das Neue Jahr dann aber auch eher auf dem Dorf gefeiert als in der Stadt.
Nachdem ich letztes Jahr kurz vor Silvester noch ein Tutorial zur Feuerwerksfotografie geschrieben habe, hat es mich dann auch in den Fingern gejuckt an Silvester selbst ein paar Aufnahmen zu machen. Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich Silvester da eher weniger geeignet finde. Diese von der Stadt organisierten Feuerwerke wie das Kirschblütenfest, finde ich einfach besser zu fotografieren. Dafür hatten wir dieses mal den perfekten Blick, von einem Balkon am Heidelberger Schlossberg aus ins Tal.
Die ersten 15-20 Minuten des neuen Jahrs blieb die Kamera aber in der Tasche, denn man muss auch einfach mal den Moment genießen und nicht nur hinter dem perfekten Bild her sein. Danach habe ich mein Stativ aufgebaut und noch ein paar Aufnahmen gemacht. Dummerweise waren wohl die Batterien meines Funkauslösers alle und so musste ich ohne BULB Modus arbeiten. Aber das ist doch eigentlich auch das tolle und interessante an der Fotografie, dass man ab und zu auch mal improvisieren muss und einfach nichts vorhersehbar ist.
Die Bilder sind sicherlich nicht meine besten Feuerwerksbilder, aber dennoch ganz schön mit den beiden Kirchen - bei näherem hinsehen sind auf den Bildern zwei verschiedene zu finden.
Was sagst du zu den Bildern? Hast du auch versucht das Silvesterfeuerwerk festzuhalten?

I already told you in my 2016 Retrospect that I spent this year's New Year's Eve in Heidelberg for the first time. When I still lived in a village nearby Heidelberg we funnily enough never celebrated this evening there, but in some village.
Last year I wrote a tutorial about firework photography some weeks before New Year's Eve and so I totally had to take some photos by myself. But in the end, I have to say that I think New Year's Eve isn't that good for firework photography. Those fireworks organized by cities like the Cherry Blossom Festival look way better on photos. But at least we had the perfect view in Heidelberg.
I left the camera in my bag for the first 10 or 15 minutes of the year, because sometimes you just need to enjoy a moment. After that, I took my tripod and made some captures. Unfortunately, the battery of my remote trigger was empty and so I had to work without the BULB mode. But that's always a nice fact of photograph: nothing is ever perfectly predictable and sometimes you have to improvise.
The pictures aren't the best firework pictures I ever made, but I still like them, with the silhouette of those two churches.
What do you think of the pictures? Did you try to capture the New Year's Eve firework, too?














Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Die Kirchen und der kleine Baum im Vordergrund machen die Bilder echt spannend.
    Schön finde ich auch, dass du - in Augenhöhe mit den Raketen - keinen schwarzen Hintergrund hast, sondern die Stadt zeigst. Feuerwerksbilder wirken oft wenig plastisch, so schon.

    LG
    Jakob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jakob!
      Ich fand es super schade, dass sie die Bestrahlung der Kirchen ausgemacht haben, das hätte sicher auch toll ausgesehen. Den Baum fand ich nicht so toll, aber das kann man so und so sehen.
      Bei dem Aufnahmen war es mir sehr wichtig keinen reinen schwarzen Hintergrund zu haben, weil an Silvester einfach viel zu viel los ist um sich nur auf eine Stelle zu versteifen und wir hatten eine so tolle Aussicht die man echt nicht verbergen musste :D An manchen Stellen hätte ich mir nur mehr Helligkeit der einzelnen Komponenten -wie die Kirchen - gewünscht, aber das ist schwierig ohne das Feuerwerk überzubelichten.

      Löschen
  2. Ich finde die Bilder sehr gut gelungen. Davon würde ich mir sogar eines als großes Poster oder als Leinwand machen lassen. Ich hätte auch gerne Bilder gemacht, aber da fehlt mir die richtige Kamera leider dafür.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Julia!
      Lustigerweise habe ich sogar schon ein Feuerwerksbild - vom Kirschblütenfest - als großes Poster über meinem Sofa hängen :D
      Das ist schade, dass dir die richtige Kamera fehlt... aber vielleicht ergibt sich ja irgendwann eine Gelegenheit :)

      Löschen
  3. Die Bilder sind dir echt gut gelungen, bin beeindruckend! Ich hatte nur mein Handy dabei an Silvester und das wird dann eher nix so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr Andy :)
      Mit dem Handy hat man manchmal ein paar schöne Aufnahmen, aber das ist sehr schwierig.. Ich bevorzuge es dann meistens mit dem Handy ein kurzes Video zu machen, das kann das Feuerwerk meistens besser abbilden :)

      Löschen
  4. Die Bilder sind echt toll.
    Haben auch versucht mit der Kamera ein paar zu schießen, aber das wurde leider nichts ^^.
    Hoffe, du bist gut ins neues Jahr gekommen.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Das ist schade, aber vielleicht klappt es nächstes Jahr :)
      Ja ich bin toll ins neue Jahr gekommen, ich hoffe du auch!

      Löschen
  5. Wow, wunderschöne Bilder! Ich selber bin meist relativ frusriert, wenn ich versuche Feuerwerk zu fotografieren... Echt gut gelungen! LG Scarlet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Dann kann ich dir mein Tutorial zur Feuerwerksfotografie empfehlen ;) Danach gibt es nicht mehr so viel Frust:
      How to: Photograph Fireworks

      Löschen