Spenden statt Böllern

Weihnachten ist zwar noch nicht vorbei, aber Silvester steht auch schon vor der Tür. Gehörst du zu den Leuten, die jetzt schon in den Startlöchern stehen um jeden Supermarkt nach Raketen und all der anderen Pyrotechnik zu durchsuchen? Ich gehöre nicht zu dieser Personengruppe und habe auch noch nie dazugehört. Bisher habe ich noch keinen Cent für Silvesterfeuerwerk ausgegeben, aber bei Anderen sieht das anders aus: Ich kenne Leute, die jedes Silvester hunderte von Euros in den Himmel schießen.
Ich streite nicht ab, das das schön sein kann. Ich liebe die von der Stadt Hamburg organisierten Feuerwerke beispielsweise zum Hafengeburtstag oder dem Kirschblütenfest. Aber das Feuerwerk an Silvester finde ich weder schön noch sinnvoll. Alle schießen wahllos Raketen und sonstiges in die Luft und nach wenigen Minuten kann man keine fünf Meter mehr schauen, weil so viel Rauch in der Luft hängt. Letztes Silvester habe ich an der Alster verbracht, ein Haufen Raketen sind ins Wasser gefallen und die Tiere taten mir einfach nur Leid. Hast du schonmal drüber nachgedacht, wie stark diese eine Nacht unsere Umwelt belastet?
Schon letztes Jahr haben viele zum "Spenden statt Böllern" aufgerufen. Ich habe mich letztes Jahr nicht beteiligt, da ich sowieso kein Geld für Böller ausgebe. Aber dieses Jahr möchte auch ich dazu aufrufen: Spendet lieber anstatt euer Geld in Böller zu investieren. Dazu möchte ich heute 3 verschiedene Organisationen vorstellen, in die ich mein Geld investieren würde und die ich für sehr sinnvoll halte. Keine Sorge es geht nicht nur um Umweltschutz, sondern die verschiedensten Dinge in die du Investieren könntest. Also hier meine Top-Drei:

Christmas isn't over, but New Years Eye is already coming, too. Are you one of this persons already buying masses of rockets and other pyrotechnics? I'm not one of this group and I never was. By now I didn't spend even one cent for fireworks, but I know a lot of other people which are different: people, that spend hundreds of euros every year to shoot them into the sky.
I can't deny that fireworks can be really beautiful. For example the fireworks organized by the city of Hamburg are great. But the New Years Eve firework is neither beautiful nor useful. Everybody is just shooting firework into the sky and after some minutes you can't look five meters wide, because there is so much smoke in the air. I spent last New Years Eve at the Alster and they throw so many rockets and firecrackers into the water, it was awful. Did you every think about the fact how much this one night is straining our nature?
Last year a lot of people in Germany called up to donate instead of buying firework. I didn't participate last year, because I don't spend money on firework anyway. But this year I want to call up to: donate your money instead of buying firework from it!
For my German readers I'm introducing three organization worth a donation, but they are German. For you I can just name some organizations I would give my money for: Greenpeace and WWF.
So what about you? Are you donating this year?



NABU (Naturschutz Bund)
Von der NAJU habe ich euch ja inzwischen schon oft genug erzählt. Bei der NAJU handelt es sich um eine Tochterorganisation des NABU, bei dem ich nun auch schon eine ganze Weile Mitglied bin.
Es gibt einerseits den Bundesverband des NABU, andererseits hat aber auch jedes Bundesland seinen eigenen. Der NABU setzt sich dafür ein, die Vielfalt unserer Tier- und Pflanzenwelt für folgende Generationen zu bewahren. Dabei gibt es in jedem Bundesland lokale Projekte. Falls du keine Lust hast dich über lokales zu informieren kommst du hier auf die Spendenseite des NABU Bundesverbands.

Plan
Die Organisation Plan habe ich schon sehr lange im Blick, da sie wunderbare Patenschaften für Kinder anbietet, diese kann ich mir als Student ohne festes Einkommen leider noch nicht leisten (obwohl sie nicht gerade teuer sind). Aber man kann dort auch durch Spenden etwas am großen Ganzen beitragen. Und das auch noch auf zwei verschiedene Weisen einmal durch das einzahlen in Spendenfonds und andererseits durch die Aktion "Sinnvoll Schenken". Zweiteres finde ich besonders interessant, da man sich dort etwas aussuchen kann und diese an eine Gemeinde oder Person verschenken. Das können z.B. Bücher und Stifte sein, aber auch Nutztiere. Somit weiß man auch gleich wo das Geld hingeht.

Mein Grundeinkommen
Mein Grundeinkommen setzt sich für das bedingungslose Grundeinkommen ein und wird durch Crowdfunding finanziert. Immer wenn 12.000€ zusammen sind, wird ein bedingungsloses Grundeinkommen verlost und der Gewinner erhält ein Jahr lang monatlich 1.000€. Ich finde diese Idee einfach grandios, denn ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger würde uns so viel Freiheit schenken. Ich bin dort schon seit Monaten Crowdhörnchen, das heißt ich zahle jeden Monat einen kleinen Betrag und nehme dafür an allen Verlosungen teil. Aber auch einzelne Spenden sind möglich und sehr erwünscht, für mehr Infos schau einfach mal hier vorbei.

Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Liebe Eva, das ist wirklich ein Toller Beitrag mit so einer schönen Idee, ich war auch nie ein Fan von Sylwester Rackete, am schlimmsten sind diese Knallfrösche, die ja außer einen grauenhaften Lärm gar nichts sinnvolles bringen. Dieser Post hat mich wirklich zum nachdenken gebracht und ich werde dieses Silvesterfest sichrlich etwas gutes tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Knallfrösche finde ich auch schon immer am schlimmsten. Als Kind hatte ich richtig Angst davor, so ein Teil abzukriegen.
      Es freut mich sehr, wenn dir der Post gefallen und dich nachdenklich gestimmt hat :)

      Löschen
  2. Hallo Eva.

    Sehr schön vorgestellt und die Idee finde ich sehr schön. Wenn es um Spenden geht, bin ich immer ganz vorsichtig. Selber würde ich nie Geld spenden, weil man nie weiß, ob es wirklich ankommt. Aber Bestimmte Dinge für Sozialhäuser oder Kitas finde ich für mich ausreichend. Aber am Ende, sollte jeder etwas gutes Tun. Egal ob mit oder ohne Geld.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ein grundsätzliches misstrauen gegenüber solchen Organisationen ist sicher sinnvoll, aber deswegen gar kein Geld zu spenden... Man muss sich die Organisationen gut anschauen und ein Teil des Geldes geht auch immer dafür drauf, dass die ja auch Mitarbeiter und Werbung und co. haben. Aber der größte Teil geht in die guten Zwecke. Lokale Projekte unterstützen ist auch immer sinnvoll, allerdings würde ich Organisationen wie den NABU, Plan oder Mein Grundeinkommen nicht missen wollen und sie leben nun mal von Spendengeldern.

      Löschen
  3. Spenden statt Böllern find ich klasse! Das ist unglaublich, wieviel Geld dafür rausgehauen wird. Ich brauch das nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch klasse, war auch schon letztes Jahr dabei - nur nicht so aktiv.
      Ich finde es auch immer wieder erschreckend wie viel Geld manche Leute dafür in die Hand nehmen. Ich habe Bekannte, die an diesem Abend hunderte von euros in die Luft schießen.

      Löschen
  4. Ich knalle nicht mehr. Durch die Tiere möchte ich das einfach nicht mehr. Ich schaue mir gerne das große Feuerwerk bei uns auf dem Wasser an, aber selber kaufe ich keine Knaller mehr. Da spare ich mir das Geld lieber.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch nur vernünftig! Für Tiere muss das auch wirklich grauenhaft sein...

      Löschen
  5. Ich habe auch noch nie Geld für sowas ausgegeben! Ich schaue mir ein schönes Feuerwerk gerne mal an, aber das sinnlose in die Luft schießen und der Lärm sind auch überhaupt nichts für mich! Unser letztes Silvester in London war mal ungewohnt ruhig, da durfte privat gar keine Rakete gezündet werden, da gab es nur ein offizielles Feuerwerk an der Themse, das wir von weitem aus sehen konnten. Und auch dieses Jahr werden wir wohl kein Feuerwerk zu sehen bekommen.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lobenswert, ich auch nicht! Außer ab und zu für Wunderkerzen, dass muss ich schon zugeben..
      Genau sowas wie deine Erfahrung aus London fände ich auch toll! Jede Stadt kriegt ein organisiertes Feuerwerk, dass nicht zu übertrieben ist und fertig. Da würde letzten Endes wohl weniger Geld bei drauf gehen und es wäre viel schöner. Außerdem passieren dann weniger Unfälle...

      Löschen