Excursion into nature

D Machmal vermisse ich es schon nur wenige Meter vom Haus entfernt Feld, Wald und Natur zu haben. Bei meiner Fotoexkursion mit dem ArtRoom nach Buchholz habe ich mich daher sehr heimisch gefühlt. Das eigentliche Ziel der Exkursion war ein Besuch der Kunststätte Bossard, welche recht abgelegen in einem Wald außerhalb Hamburgs in der Nähe von Buchholz liegt. Wir haben uns entschieden dorthin zu laufen, was ein schöner Weg durch die Natur war. Eigentlich betrug die Strecke gerade mal 6 oder 7 Kilometer aber wir sind sicher zweieinhalb Stunden gelaufen. Was wahrscheinlich daran lag, dass wir alle paar Meter stehen geblieben sind um Fotos zu machen. Aber es war auch einfach idyllisch und schön dort. Die meisten Fotos habe ich dann auch von Feld und Natur gemacht. Die Kunststätte selber war nicht ganz mein Fall, ich hatte sie mir größer vorgestellt und ohne Führung konnte man auch kaum etwas sehen. Das was man sehen konnte war für meinen Geschmack einfach zu düster und überladen. In diesem Post möchte ich euch daher erstmal keine Bilder der Kunststätte selbst zeigen, das hole ich vielleicht irgendwann nach.
Was sagt ihr zu den heutigen Bildern? Findet ihr sie auch so idyllisch?

E Sometimes I really miss to just leave the house walk some meters and be in the field, forest and nature. So at my last photo excursion to Buchholz with the ArtRoom community I felt like home. The actual destination was the "Kunststätte Bossard", which is really outlying in a forest near Buchholz. We decided to walk, which was a really nice way through nature. In total the route were just 6 or 7 kilometers but we needed about two and a half hours. What's maybe because we stopped often to take pictures. But it was just idyllic and beautiful there, that's why I made the most photos of field and nature. The "Kunststätte Bossard" itself wasn't really my thing, it's the house of an artist which shaped it pretty artful and spiritual. I just thought it would be bigger and without a guide you couldn't even see all of it and the art was too dark and overloaded for my taste. So in this post I won't show you the Kunststätte itself.
What do you think about today's picture?













Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Omg sind die Bilder toll, ich wohne auf dem Land ich sehe so etwas jeden Tag.
    Der Hund ist ja mega süß.

    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Ja früher hatte ich das auch jeden Tag, da weiß man es oft gar nicht so zu schätzen :D

      Löschen
  2. Das erste Bild ist zwar idyllisch aber - für mich - irgendwie nichts sagend.
    Um so besser finde ich den wütenden Blick des Hahnes. Hast du seine Mädels belästigt?
    Wie wäre es, das Bild noch mal im Hochformat auszuschneiden?

    Genau richtig finde ich den Ausschnitt bei der Pusteblume. Gestochen scharf noch dazu. Die Komposition gefällt mir richtig gut.
    Ebenso auch beim Stacheldraht. Schärfentiefe toll gewählt! AUch hier: der Fokus liegt nicht in der Bildmitte. Das bringt wunderbare Dynamik rein.

    LG
    Jakob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Hahn habe ich wahrscheinlich zu viel Fotografiert, irgendwann war er genervt :D Aber er ist sehr fotogen oder?
      Hochformat könnte ich mal ausprobieren, wobei der Hintergrund ja recht schlicht ist.

      Diese Pusteblume fand ich total verrückt, weil sie keine "normale" Pusteblume war sondern viel größer und die Härchen sind so gebogen.
      Danke für dienen Ausführlichen Kommentar :)

      Löschen
  3. Tolle Bilder,
    das dritte gefällt mir am besten.
    Der Stacheldraht ist abet auch sehr interessant !

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sind das schöne Bilder geworden :) Wer will da schon eine düstere Kunststätte sehen :) Der Hahn ist genial! Bis vor kurzem hatten meine Eltern auch einen, haben den leider in die Nachbarschaft verschenkt! Armer Hansi ;)
    Und ich kann mir gut vorstellen, dass man bei so einem Spaziergang immer mal wieder ein Fotomotiv erblickt! Wenn ich zu meinen Hausbesuchen radel, denke ich unterwegs auch immer, oh das hättest du fotografieren müssen!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr Jaimee :)
      Du hast recht, die düstere Kunststätte hätte einfach nicht zu diesen Bildern gepasst :D Wie cool, dass deine Eltern einen Hahn hatten!

      Löschen
  5. Die Bilder sind wider einmal wunderschön. Das mag ich an Magdeburg, du gehst nicht weit und bist in der Innenstadt oder du gehst in die andere Richtung und bist schwups an der Elbe und im Grünen.
    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Hamburg ist auch sehr grün, so ist es nicht, aber so Felder wohin das Auge reicht ist eben nochmal was anderes. Das vermisse ich manchmal :D Aber an der Elbe und Alster ist es hier auch toll.

      Löschen
  6. Huii der Hahn ist ja super :) sieht toll aus. Ich fotografiere am Liebsten unseren See, der ist richtig toll :)
    Alles Liebe,
    Janine

    AntwortenLöschen