Externer Blitz - Yongnuo YN-568EX II

Dieser Blogpost enthält Werbelinks

Dank meines Vaters wurde mir vor kurzem ein großer Wunsch erfüllt: ich habe jetzt endlich einen externen Blitz für meine Kamera, den YN-568EX II von Yongnuo*.
Den internen Blitz habe ich eigentlich nie benutzt, außer mal wenn es nicht wirklich um gute Fotos ging sondern eher darum Momente abzulichten. Aber die Bilder waren dann meist nicht besser als irgendwelche Handyfotos. Da es für den internen Blitz keinen Diffusor gibt und er recht hart ist und keinen besonders guten Winkel hat.
Drinnen fotografieren ist ohne Blitz meistens ziemlich nervig, entweder man muss die ISO sehr hoch stellen oder man hat einen Raum mit viel Licht zu Verfügung, was bei mir eigentlich immer nur unmittelbar neben dem Fenster der Fall war.
Auch Macrofotografie draußen ohne Studio stelle ich mir mit Blitz viel leichter vor, umso mehr Licht umso weniger hoch muss man ISO und Belichtungszeit schrauben um trotzdem eine große Tiefenschärfe zu erreichen. Ops da habe ich wohl ein bisschen mit Fachbegriffen um mich geschmissen, aber in meinem Macrotutorial könnt ihr das gern nachlesen. Und zur People Fotografie soll ein Blitz auch einsame Spitze sein.
Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, das alles auszuprobieren. Eigentlich kann ich es kaum noch erwarten. aber da ich letzten Mittwoch die letzte Klausur geschrieben habe, ist nun endlich auch mal Zeit dafür. Bisher habe ich nur ein paar Macro Bilder meiner verdorrten Tulpen damit geschossen, die ich euch letzten Donnerstag gezeigt habe.
Ein ungefähres Grundwissen wie ich mit dem Blitz umgehen muss habe ich dank Scott Kelby schon, der das Thema in seinen Büchern ganz gut anreist, viel mehr hätte mich wahrscheinlich auch erstmal nicht interessiert. Probieren geht schließlich über studieren.
Ein Funkauslöser fehlt mir im Moment noch für den Blitz, entfesseln kann ich ihn also noch nicht. Allerdings werden die Teile - zumindest wenn man den Blitz nicht immer manuell einstellen will - leider recht teuer. Wie gefühlt alles in diesem Hobby.

Benutzt ihr einen externen Blitz? Und wenn ja welchen? Und wofür nutzt ihr ihn so?


Thanks to my dad I now have a external flash now: a YN-568EX II by Yongnuo*. I never really used the internal flash of my camera, sometimes when I didn't want to take real good photos - for example on my birthday party - I used it, but wasn't that convinced of it. You can't use a diffusor with it and it's light is pretty hard.
I also think that the flash is really useful for macrophotography outside without a home studio, because you have a lot more light and don't need a really high ISO or a long exposure time. Well. if you want to know more about macro photography I wrote a macro tutorial some time ago, which you find here. Also I heard that the flash is really good for people photography.
I'm now pretty excited to test the flash. Last Wednesday I wrote my last exam so I will hopefully have time soon to take some photos with it. By now I just tested it in my little home studio to take some macro pictures of my parched tulips, which I showed you last Thursday.
I have some basic knowledge about flashs, thanks to Scott Kelby which wrote something about it in his books. The other things I will just learn while doing.
At the moment I don't have a fitting remote release, so I can't use it "off camera". Those releases for external flashes are way more expensive then I thought - like everything ins this hobby.

Do you use an external flash? And for which motives do you use it?


* Dies ist ein Affiliate Link, kaufst du damit ein, erhalte ich eine kleine Provision, für dich fallen dadurch allerdings keine zusätzlichen Kosten an.
* This is an affiliate link, if you buy something with it, I get some money - for you there is no effect on the costs.

Eva Katharina

Ich bin Eva, 21 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Huhu.

    Interessanter Bericht und Vorstellung.
    Also ich habe bis jetzt nur eine Einfache Kamera mit normalen Blitz. Einen Extra Blitz brauch ich auch eigentlich nicht. Nur am überlegen, ob es nicht an der Zeit wird eine neue zu kaufen ^^
    Lieb von deinen Pa, dass er dir den Wunsch erfüllen konnte und viel Spaß beim Foto´s schießen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Der Blitz macht auf jeden Fall viel Spaß und ich möchte ihn nicht mehr missen, gerade für Macro oder Produktfotos ist er richtig klasse. Und für Portraits habe ich ihn jetzt auch ausprobiert.

      Löschen
  2. Ich habe gar keine so tolle Kamera, dass ich einen externen Blitz bräuchte, aber das wäre mal ein Traum in der Zukunft :) So einen tollen mit Knöpfchen dran habe ich übrigens noch gar nicht gekannt! Ich bin schon sehr gespannt, was du damit alles "anstellen" kannst! :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir viel Glück bei der Erfüllung des Traums ;) Aber unbedingt brauchen tut man das auch nicht..

      Löschen
  3. Sehr interessant. Ich habe ja eine schöne Einführung in die Blitztechnik
    und Nutzung bei meinem ersten Treffen vom Fototreff-Dorsten gehabt. War sehr
    interessant. Jetzt kann ich mit dem Thema mehr anfangen.
    Natürlich habe ich noch keinen extra Blitz. Den eingebauten nutze ich eigentlich
    auch nie.
    Obwohl ich hab mir sagen lassen, damit kann man z.t. mehr machen wie man zuerst vermutet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Einführung in die Blitztechnik bräuchte ich auch mal, aber probieren geht ja bekanntlich über studieren. Bisher klappt alles ganz gut damit.
      Die Eingebauten sind auch meistens nicht ganz so gut, aber man nimmt was man kriegen kann. Oft genutzt habe ich meinen Eingebauten auch nicht..

      Löschen
  4. Hey,
    ich habe einen Metz 44af, der hat damals 250€ gekostet und benutzt habe ich ihn bisher kaum :/

    Janine von Katzenauge Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 250€ ist wirklich viel, das ist echt schade, dass du ihn so selten benutzt :/ Woran liegts denn?

      Löschen
  5. Meine Funkn habe 70Euro gekostet und können auch Informationen übermitteln. Wenn dein Blitz eine Slave-Function hat, müsste er aber auch via cell auslösen können, also auf z.bm das aufblitzen des internen Blitzes reagieren :)
    Ich nutze den SB900 von Nikkor und für Portraits oder ab und an für Produkte einen oder zwei Blitzkopf von Bowens. Ich fotografiere damit Stills, Portraits wie gesagt, meine Makroserie letztes jahr habe ich auch teilweise geblitzt. Ich nutze ihn auch sehr gerne für Effekte. Für den SB900 hab ich auch nich die Firefly von Aurora :D
    ich liebe blitzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufblitzen ist ne gute Idee muss ich mal schauen ob er das hat/ kann, danke für den Tipp.
      Klingt interessant wofür du deinen Blitz nutzt, das sind auch so die Gebiete wo ich meinen ausprobieren werde. Hoffentlich liebe ich das blitzen auch :)

      Löschen
  6. Hey, schöner Beitrag (: Tatsächlich stehe ich momentan vor der Frage welchen Blitz ich mir kaufen soll. Genau dieser Yongnuo steht auf der Liste ganz oben. Der Preis ist aber auch echt super. Soweit ich das gesehen habe unterstützt der Blitz E-TTL, ich bin da noch nicht so im Thema drin, hast du das schonmal probiert?
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Blitz, vielleicht halte ich ihn auch bald in den Händen (:
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich glaube dieser Blitz ist beim Preis-Leistungsverhältnis eine gute Wahl, habe ihn auch von zick Leuten empfohlen bekommen.
      Probiert habe ich E-TTL noch nicht sorry, da kann ich leider nicht weiterhelfen.. So ganz drin im Thema bin ich auch noch nicht, eher erstmal am rumprobieren.

      Löschen
  7. Ich träume ja schon so lange von einer "guten" Kamera. Ich habe nur ne normale Digicam mit integriertem Blitz. Der stört mich aber auch schon länger. Leider kann man da nicht nachrüsten. Und für eine richtig tolle Kamera fehlt mir im Moment das Geld. Leider...schnief...

    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir, dass du im Lotto gewinnst und dir eine neue Kamera zulegen kannst :) Man darf ja groß Träumen oder?

      Löschen
  8. Interessanter Artikel, habe mir auch schon überlegt einen externen Blitz zu erwerben.
    Bisher habe ich ihn nie gebraucht. Für etwas weiches Licht nutze ich zeitweise eine Softbox.

    Da ich meist in der Natur unterwegs bin, habe ich ihn bisher nicht vermisst ^^
    mal schauen, dieses Modell habe ich mir auch schon angesehen.

    Schöner Artikel.

    Gruß Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Natur kann man ihn denke ich auch ganz gut für Macro benutzen - probiert habe ich es noch nicht - aber gerade da, wenn man mal nicht ewige Belichtungszeiten machen kann, ist er denke ich sehr praktisch.
      Eine Softbox fand ich irgendwie nie notwendig, aber da hat jeder so seine Favoriten :D

      Löschen