How to: Use different filter types

Es gibt so viele Filter im Handel, aber welche braucht man eigentlich und vor allem wofür? Diese Fragen habe ich mir früher oft gestellt, bis ich irgendwann die Antworten in Scott Kelbys Buch "Fotorezepte" und im Internet fand. Das alles zusammenzusuchen und zu recherchieren war allerdings etwas mühselig. Deshalb möchte ich euch heute erzählen, wofür man welchen Filter braucht. Ich besitze genau drei verschiedene Filter: UV-Filter, einen Polfilter und einen Graufilter. Und wofür ich diese verwende, möchte ich euch heute erzählen.

There are so many camera filters to buy, but which one do you really need and more over: for what do you need them? That's two questions I asked myself till I found the answers in Scott Kelbys book and the Internet. But searching all the informations was a little bit stressful and so today I have a summary for you. Well, I'm the owner of three different types of filters: UV filter, a polarizing filter and a grey filter. And today I want to tell you what use those filters have.


Der UV Filter
Dieser Filter ist so nutzlos wie sein Name, denn wofür muss ein Objektiv UV Licht filtern? Er verändert das Bild also 0,gar nicht und genau das ist was den Filter so sinnvoll macht: er ist ein grandioser Objektivschutz, der das Bild nicht verfälscht. So könnt ihr das vordere Glas am Objektiv vor Kratzern schützen und das zum kleinen Preis, denn hier müsst ihr wirklich nicht mehr ausgeben als ein paar Euro. Ich habe zwei UV Filter von Walimex und einen von Tamron, keiner davon hat mehr als 10€ gekostet.
Und diese Teile können wirklich leben retten, ich habe es vorkurzem zum Beispiel geschafft mein Macro Objektiv vom Schreibtisch fallen zu lassen. Der Filter ist hinüber und total gesplittert, aber das Objektiv ist heile und das ist die Hauptsache oder?

The UV Filter
This Filter is as useless as it's name, why should your lens drain UV light? Anyway the filter doesn't change your picture at all but now I will tell you what makes this filter so useful: it's a great protection for your lens. It protects the front glass of your lens against scratches and by the way those filters are pretty cheap. I have UV filters of two different brands: Walinex and Tamron, non of them was more expensive than 10€.
And I'm sure those filters can save lives: some time ago I managed to let my macro lens fall down my working desk. The filter is totally splinted, but the lens is still whole and that's the main thing isn't it?



Der Polfilter
Hier lohnt es sich etwas mehr Geld auszugeben. Ich persönlich habe einen zirkulären Polfilter. Und wozu ist das gut?
Er verhindert Spiegelungen z.B. in Glasscheiben oder dem Wasser. Außerdem erhöht er den Kontrast und lässt damit den Himmel blauer und allgemein Farben intensiver wirken.
Der Filter von dem ich euch oben erzählt habe - jap jener der kaputt gegangen ist - war leider mein 60€ Polfilter. Aber nun gut, immer hin nicht das Objektiv über dieses hätte ich mehr geweint.
Mein Polfilter hat wie gesagt 60€ gekostet und ist von HOYA, bis er gesplittert ist hat er mir wirklich gute Dienste geleistet. Leider ist er allerdings sehr jung gestorben. Ich hab ihn immer für Macro- und Landschaftsbilder verwendet und war begeistert von den Ergebnissen.

The polarizing filter
On this filter it's useful to spent a little bit more money. Personally I have a polarizing filter that you can twist. But what is it good for?
Polarizing filters prevent reflections for example in glass or water. Moreover it increases the contrast and makes the sky more blue and colors more intensive.
The filter that I told you, that saved the life of my macro lens: it sadly was my polarizing filter. It costed 60€ and was from the brand HOYA, till it splinted I was always really happy with it. And it had to die so young, but I would have cried more about my macro lens I think. I often used it for macro- and landscape photography.



Der Graufilter (auch ND Filter)
Dieser Filter verdunkelt Bilder und ermöglicht damit längere Verschlusszeiten. Viele Fotografen benutzen das z.B. wenn sie fließendes Wasser fotografieren, dieses wirkt dann schön seidig. Es gibt auch noch einen Grauverlaufsfilter bei diesem wird dann nicht alles verdunkelt sondern nur ein Teil des Bildes. Nützlich ist das zum Beispiel in der Landschaftsfotografie, wenn der Himmel sehr hell ist und der Rest eher dunkel.
Mein Graufilter ist ziemlich neu und ich konnte ihn daher erst einmal ausprobieren bisher, er ist von der Marke Neewer und war ziemlich billig. Sehen könnt ihr den im Moment einzigen Post in dem ich ihn benutzt habe hier.

The grey filter
This filter dims your pictures and so it enables longer shutter open times. For example many photographers use it to photograph fluent water, because than it looks nice and silky. You can also buy a grey grad filter, which dims just a pice of the picture. That's for example useful when you want to photograph a landscape and the sky is bright but the rest pretty dark.
My grey filter is pretty new so I could just test it once, it is from the brand Neewer and a pretty cheap one. You can visit the one and only post were I used it by now here.



Andere Filter
Die Welt der Filter ist groß, ich besitze aber wie gesagt nur UV-, Grau- und Polfilter, da ich die anderen nicht wirklich für notwendig halte. Andere Filter sind Beispielsweise:
Der FLD- Filter (Floureszenz Filter) = Bekämpft grüne Farbstiche z.B. bei Innenaufnahmen.
Dann gibt es noch jede Menge Fotofilter wie z.B. Schwarzweiß- und Warmfilter. Diese kann man aber finde ich durch Bildbearbeitung ganz einfach ersetzen und spart sich Geld. Außerdem gibt es noch Infrarotfilter, diese filtern alles Licht außer infrarotem Licht weg und somit entstehen surrealistische Bilder. Diesen fände ich noch interessant mal auszuprobieren, aber so recht sicher bin ich mir da noch nicht.

Other filters
The world of filters is big, but like I already told you I'm only the owner the three filter types I showed you above because I don't consider the other ones necessary.
For example there are a lot of photographic screen, for example some that make your picture black and white or stuff like that. But I think you can easily replace them through image editing and save some money with it.



Ich hoffe meine kleine Filter Zusammenfassung hat euch gefallen. Habt ihr Filter für eure Kamera? Und kennt ihr noch mehr Filter, die ich nicht erwähnt habe/ nicht kenne?
Mehr Tutorials gibt es übrigens hier.

I hope you liked my little summary. Do you have filters for your camera? And do you know some I didn't mention/ know?
By the way I have some more Tutorials on this blog, click here to see them.


Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Auflistung mit den wichtigsten Fakten hast Du da zusammen gestellt.

    Eine Anmerkung zu den Pol-Filter hätte ich noch, die nicht ganz unwichtig ist. Der Filter schluckt Licht, dass können je nach Qualität 1-2 Blendenstufen sein. Dieses ist natürlich ein gewisser Nachteil für den normalen Einsatz des Filters. Wenn es aber nicht ganz so hell ist, in der Dämmerung zum Beispiel, kann man sich diesen Nachteil zu nutze machen und verwendet den Pol-Filter anstelle eines Graufilters.

    Gruß,
    Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Da hast du recht, das hab ich wohl vergessen. Ohne es so richtig zu wissen habe ich den Pol-Filter auch schon als Graufilter benutzt, er verdunkelt das Bild ja auch wirklich damit kann er auch eine etwas längere Belichtung erzeugen aber nicht so wirklich wie der Graufilter.
      Danke für das hinzufügen da hast du natürlich recht.

      Löschen
  2. Super Post! :)
    Habe auch einige Filter und Linsen irgendwo im Schrank und frage mich schon länger, ob ich nicht mal damit herumspiele. Ich habe noch zig farbige Linsen die je mit Sonnenauf- und untergang bzw blaue Horizontbilder Wunder bringen könnten... na, vielleicht wird das bald mal was, wenn es jetzt Abends länger hell bleibt! :) Den wirklichen Sinn des UV Filters habe ich auch noch nicht ganz verstanden, wieso das überall so angepriesen wird, wie du bereits meintest, einfach nur ein Schutz... :D"
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Mit Filtern rumprobieren macht auf jeden Fall Spaß, solltest du mal ausprobieren wenn du schon welche hast.
      Ja der UV Filter bleibt ein Mysterium, auf Amazon haben sie bei manchen UV Filtern sogar "Vorher-Nachher Bilder" auf denen wirklich ein Unterschied zu erkennen ist, in Wirklichkeit konnte ich aber nie einen Unterschied sehen :D

      Löschen
  3. Einen tollen Artikel und eine gute Übersicht über die Filter.
    Bisher habe ich mich nie damit befasst, auch weil es bei meiner alten
    Kamera nie zur Diskussion stand.
    Aber jetzt rückt das Thema auch langsam in mein Blickfeld und dein
    Beitrag hat gut gezeigt wozu man die Filter benötigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es für deine neue Kamera Filter? Sicher oder?
      Bin gespannt für welchen Filter du dich als erstes entscheidest und was für Ergebnisse du erzielst :)

      Löschen
  4. Tolle Auflistung! Hilft mir bei meinem nächsten Einkauf sicher weiter :) An sowas wie Filter habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht, aber die holen sicher nochmal was raus! Danke :*

    AntwortenLöschen
  5. Hi Eva,
    coole Sache mit den Filtern. Will mir auch in nächster Zeit einen ND Filter zulegen, denn damit kann man echt super Aufnahmen machen. Wozu man einen UV Filter braucht habe ich mich auch schon immer gefragt. Aber wenn dieser als Objektivschutz hilfreich ist, dann werde ich mir eventuell auch so einen zulegen.

    lg clemens

    AntwortenLöschen