Wo soll ich meine Bilder drucken lassen?

Die meisten meiner Freunde denken sie würden es sich einfach machen, indem sie zu Rossmann oder DM gehen und dort ihre Bilder drucken. Aber neben störrischen Druckmaschinen, schlechter Qualität und langer Wartezeit kann auch der Preis nicht viel. Ich habe vor fast zwei Jahren durch eine Kooperation die Online Druckerei Saal-Digital entdeckt. Danach habe ich nie wieder in einer Drogerie Bilder gedruckt. Heute möchte ich für euch Preise vergleichen und Vor- und Nachteile von Fotodrucken aus der Drogerie und Online Druckereien aufzeigen. Das alles geschieht nicht im Rahmen einer Kooperation.
Als Beispiel einer Drogerie wähle ich Rossmann, da ich hier die Preise gut kenne und mit den Fotos vertraut bin, ich wage aber zu behaupten, dass sowohl die Preise als auch die Ergebnisse bei den meisten Drogerien ähnlich ist. Ich habe auch schon Bilder von DM, Budni und wahrscheinlich auch noch mehr Drogerien in den Händen gehalten und hatte meist die selbe Meinung. Als Beispiel einer Online Druckerei wähle ich Saal-Digital.


Zuerst habe ich hier zwei Preistabellen zum Vergleich für euch. Bei beiden Druckereien handelt es sich um ganz normales Glanzpapier.

Rossmann Sofortdruck Saal-Digital Online Druckerei

Ich glaube man sieht relativ eindeutig, welche Druckerei bei den Preisen besser abschneidet und das ist für viele Menschen unerwarteter Weise nicht die Drogerie sondern die Online Druckerei. Allerdings muss man mit berechnen, dass man bei Saal-Digital 3€ Versandkosten tragen muss. Aber bei einer größeren Fotobestellung macht sich das alle mal bezahlt.
Der Preis ist in meinen Augen also schonmal der erste Kontrapunkt gegen den Sofortdruck in Drogerien.
Was aber weit überwiegt ist die Qualität: was bei den Rossmann Sofortdruckern so teilweise ausgespuckt wird ist in meinen Augen keinen einzigen Cent wert. Selbst Bilder von hoher Qualität, die mit einer Spiegelreflexkamera gemacht wurden, kommen bei Rossmann oft in sehr schlechter Qualität raus. Bei Saal-Digital finde ich auch das Glanzpapier schon sehr gut die Bilder sind definitiv gestochen scharf und sehr schön. Ich bestelle dort aber meistens auf Portrait Silk Papier, dies ist zwar etwas teuer aber die Qualität noch besser und man hat keine nervigen Fingerabdrücke mehr auf den Bildern.
Was mir viele Leute allerdings als Vorteil von Rossmann nennen ist, dass man die Bilder sofort in der Hand hat und mit nachhause nehmen kann. Das ist natürlich ein berechtigter Punkt. Wenn man kurzfristig noch gedruckte Bilder braucht, dann ist man bei Online Druckereien falsch. Saal-Digital braucht allerdings auch nur wenige Tage zum liefern, meine Lieferungen waren bis jetzt immer in 2-3 Werktagen bei mir zu Hause.
Meine Meinung steht also fest: Ich plane lieber ein paar Tage im voraus, wann ich welche Bilder haben möchte und habe dafür dann Qualität und Preise die mich umhauen. Und noch besser: Ich muss dafür nicht mal das Haus verlassen, mich durch einen Laden drücken und ewig vor einem Sofortdrucker stehen. Die meisten Drogerien haben inzwischen auch einen Online Service, dort sind die Preise definitiv billiger, wie es um die Qualität steht kann ich euch leider nicht sagen. Auf jeden Fall kann ich guten Gewissens von Sofortdruckern abraten.
Zu guter letzt die spannende Frage: Wo druckt ihr eure Bilder? Welche Erfahrungen habt ihr schon gemacht?

Eva Katharina

Ich bin Eva, 21 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich bin zufällig über Deinen Blogartikel gestolpert und fand das ganz spannend, weil ich mich in den letzten Tagen mal wieder mit der Frage auseinandersetzen musste. Mehr als 300 Bilder sollten entwickelt werden für ein neues Photoalbum - in guter Qualität aber auch bezahlbar.
    Dass der Sofortdruck der Drogerien absoluter Mist, das sehe ich genauso. Ich kam leider manchmal in die Situation, dass ich schnell noch was drucken wollte, ärgerte mich aber jedes Mal darüber.
    Und ich muss sagen, dass ich wiederholter Rossmann-Online-Besteller bin. Die Qualität ist viel, viel, viel besser und die Preise sind einfach unschlagbar. Gerade jetzt gibt es ein Winterangebot, da gibt es 10*15-Bilder für 5 Cent pro Bild. Bisher war ich in der Größenordnung bei meinen guten Digitalkamerabildern immer rundum zufrieden. Daher habe ich also nun erneut dort bestellt. Wenn man in eine Filiale bestellt, dann bezahlt man auch nur Portokosten in Höhe von 65 Cent. Ich hoffe, dass die Qualität gleich geblieben ist und ich mich in wenigen Tagen über die Bilder freuen kann.

    Nun werde ich mich aber erst einmal in Ruhe auf Deiner Seite umschauen. : )
    Liebe Grüße,

    Marie-Louise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich spannend, von der Rossmann-Online Druckerei wusste ich wie im Post erwähnt nicht wie die Qualität ist, aber ich schätze wo auch immer sie die Bilder dann drucken haben sie richtige Fotodrucker stehen, wie jede andere Druckerei auch - bei diesen Sofortdruck Dingern kann ja auch nur Mist rauskommen so wie die aussehen :D
      Bei 300 Bildern muss man wohl wirklich sehr auf den Preis achten, da machen 0,05 € und 0,15€ noch mal einen heftigen Unterschied aus.
      Danke für deinen Erfahrungsbericht, das rettet Rossmann auf jeden Fall!

      Löschen
  2. Hey,
    ich bestelle auch meist im Internet meine Fotos,kenne von Saal aber bisher nur die Fotobücher die wirklich klasse sind!
    In DM/Rossmann drucke ich wirklich nur aus wenn ich schnell bilder brauche oder eben z.b. nur ein Bild für einen Bilderrahmen zum verschenken

    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch mein Fotobuch bin ich damals auch auf Saal-Digital gekommen und seit dem drucke ich quasi alles dort und wurde nie enttäuscht. Aber du hast recht gelegentlich begeht man die Sofortdruck Sünde.. Wenn man eben nicht 3€ Versandkosten zahlen will und nur ein gerahmtes Bild braucht :D

      Löschen
  3. Hi Katharina,

    ein interessanter Beitrag mit nicht unerwartetem Ergebnis. Ich habe bisher alles online drucken lassen. Ich erzähl Dir mal, was ich so beobachtet habe. Es gibt grob unterteilt drei unterschiedliche Typen.

    Zum einen gibt es ziemlich viele Dienstleister mit einer Homepage und einer App, bei der man alle Formate hochladen kann und das Foto online bearbeitet. Über Zwischenformate, wie JPG wird letztendlich eine druckfähige Datei erzeugt. Die Qualität ist nicht optimal. Meist gibt es keine Angeben zur der Auflösung (ppi), die die Fotos aufweisen müssen. Dementsprechend fehlt dann auch die Angabe, mit wie viel dpi gedruckt wird. Es wird viel an den Fotodaten skaliert. Praktisch ist der Service um unkompliziert mal Fotos auszudrucken. Rossmann, Pixum arbeiten mit CEWE zusammen.

    Dann gibt es noch die Druckereien, die eine Online Seite haben, dort nur ein gewünschtes Format angeben, aber flexibel auf Kundenwünsche eingehen können. Die Daten müssen im verlustfreien TIF oder PDF Format, 300 dpi und im CMYK Model druck bereit vorliegen. Die Formatumwandlung muss man selbst vornehmen. Das hat zwei Vorteile, es spart Geld und macht den Druck günstiger und zum anderen sieht man an dem umgewandelten druckfähigem Format, wie das Druckerzeugnis aussehen wird. Man muss halt doch recht viel Zeit in die Formatierung stecken. Das ist meine bevorzugte Vorgehensweise. Die Qualität ist im Allgemeinen richtig gut.

    Danach gibt es noch Druckereien, die mit Hochschulen und Künstlern zusammenarbeiten. Dort ist man quasi bei dem Drucken involviert und kann alles machen, was möglich ist. Ich denke so etwas nimmt man nur für eine Vernissage in Anspruch. Diese Art zu Drucken hat auch ihren Preis.

    Viele Grüße Thomas

    von thomas-colorful-blog.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich interessant!
      Unkompliziert Fotos ausdrucken ist wohl für den Privaten gebrauch vollkommen in Ordnung - solange man es nicht bei diesen schrecklichen Sofortdruck Dingern macht.
      Die anderen beiden Typen finde ich sehr interessant wenn man wirklich vorzeigbare Ergebnisse möchte, also beispielsweise wie du sagst für eine Vernissage oder auch die zweite Variante für ein Portfolio.
      Danke für den Kommentar, er vertieft das Thema nochmal sehr schön.
      Liebe Grüße!

      Löschen