The myth of Manual Mode

Der heutige Post dient dazu, einen Mythos aus dem Weg zu räumen. Den Mythos, dass man nur im Manuellen Modus der Kamera tolle Fotos machen kann. "Die Profis fotografieren immer nur manuell.", auch wenn ich kein Profi bin, möchte ich diesen Satz als Lüge abstempeln.
Stellt euch vor, euch läuft das perfekte Motiv über den Weg: ein wildes Tier, ein schöner Vogel, eine tolle Libelle, und ihr müsst erst mal Blende und Belichtung anpassen. Ich wette mit euch: bis ihr die perfekten Einstellungen habt, ist das Motiv schon über alle Berge.
Ich gebe zu, auf diesem Blog sind nur die wenigsten Bilder im manuellen Modus geschossen und ich stehe dazu.

Wann benutze ich die Programmautomatik (P)?
Wenn ich mit der Kamera in der Tasche unterwegs bin, steht diese immer auf P, meistens auch gleich mit passender ISO. Die ISO ist - behaupte ich - die am schnellsten und einfachsten zu bestimmende Komponente. Kurz gesagt: kleine ISO = es ist gerade hell, große ISO = es ist dunkel, Ende. Wenn nun also ein wildes Reh über den Weg läuft, muss ich nur noch die Kamera zücken, einschalten und ein Foto machen. Viel schneller ist das wohl kaum möglich.

In today's post I want to eliminate a photography myth. The myth, that you can only make nice pictures in Manual Mode of your camera. "Professionals always use the Manual Mode", even if I'm not a professional, I want to tell you, that this sentence is a lie.
Imagine the perfect theme is walking right in front of you: a wild animal, a nice bird, a beautiful dragonfly, and you first have to set exposure time and aperture. I bet: once you have the right settings, your theme is long gone.
I admit that the least pictures on this blog are made in Manual Mode and I stand for that.

When do I use Program Mode (P)?
When I take my camera with me, it's always on P and usually with the suitable ISO. I claim that ISO is the easiest and fastest setting to decide. Briefly: if it's bright, use a small ISO and if it's dark, use a big one. So now if there's a deer on your way, just whip out the camera, turn it on and take a photo. I think that's pretty fast like that and you can take nice pictures.



Wann benutze ich die Blendenautomatik (TV)?
Hier werden Belichtungszeit und ISO bestimmt und die Kamera bestimmt die Blende. Kurz zu merken: TV steht für Time Value, also den eingegebenen Verschlusszeitwert.
Diese Einstellung nutze ich wenn ich Bewegungen einfrieren oder verwischen will. Also beispielsweise bei der Sportfotografie oder wenn man ein Tier fotografieren will.
Außerdem benutze ich die Einstellung gelegentlich, wenn ich kein Stativ dabei habe und etwas Freihand fotografieren will. Da gibt es ja die schöne Faustregel mit Brennweite und Verschlusszeit. Fotografiere ich mit 200mm Brennweite, darf die Verschlusszeit höchstens 1/200 sein, ansonsten kommt es zu Verwacklungen. Also immer schön die Brennweite hinter den Bruchstrich stellen.

When do I use Shutter Priority Mode (TV)?
In this mode you choose exposure time and ISO and the camera determines the aperture. Easy to remember: TV stands for Time Value, so you have to give the camera a value for the exposure time.
I use this mode, when I want to freeze or blur movements, e.g. when I photograph animals or you can use it for sports pictures.
I also use the mode sometimes, when I don't have a tripod with me and I want to photograph something out of hand. There is a nice rule of thumb for deciding the exposure time with the aid of your focal length. If you photograph with 200mm focal length use 1/200 or faster, otherwise there will be camera shakes. So always write your focal length behind the fraction bar.



Wann benutze ich die Zeitautomatik (AV)?
AV steht für Aperture Value, also Blendenwert. Somit gebe ich bei diesem Modus ISO und Blende ein und erhalte von der Kamera die passende Belichtungszeit. Diesen Modus nutze ich immer wenn ich mit der Tiefenschärfe spielen will. Also beispielsweise bei Macrofotografien um ein möglichst scharfes Bild zu erhalten oder bei Portraits um ein Bokeh im Hintergrund zu erzeugen.

When do I use Aperture Priority Mode (AV)?
AV means Aperture Value, so you have to write in aperture and ISO and the camera will tell you the right exposure time. I always use this mode when I want to play with the acuity. For example when I do macro pictures and want a lot of depth of focus or at portrait pictures for a bokeh in the background.



Wann benutze ich den manuellen Modus (M)?
Wenn alle anderen Modi versagen, was eigentlich nie passiert, oder wenn ich etwas mit dem Bild spielen will. Aber auch dann ermittle ich die Komponenten nicht unbedingt selbst, sondern lese erst mal in einem der anderen Modi, was die Kamera vorschlägt und ändere diesen Wert dann nach meiner Vorstellung ab. Das wir die Möglichkeit all dieser Modi haben ist ein Geschenk, kein Stempel der uns zu schlechten Fotografen macht. Wieso nicht mal etwas die Kamera arbeiten lassen? Solang wir damit die Bilder erzielen, die wir wollen, ist das meiner Meinung nach nicht verwerflich und ich wette, dass einige Profifotografen auch mal nicht manuell fotografieren.

When do I use Manual Mode (M)?
Once every other mode fails - what's nearly never - or if I want to play with the picture. And in this case I don't invent new settings, but I read them out in another mode and change them like it's in my mind. All this modes are presents and not a stamp that makes you to a bad photographer. Why shouldn't you let the camera work a little bit? Your goal is to make the pictures, like you want them, and if the camera can do that, let her! I bet, that professionals doesn't always photograph in Manual Mode, too.


Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Ich stimme Dir da zu.

    Man sollte die Möglichkeiten, die eine Kamera bietet, nicht pauschal ausschließen und alles nur grundsätzlich manuell einstellen.

    Man muss sich einfach ein bisschen mit den Wirkungen der Programme an seiner Kamera auseinandersetzen, welche Farbbereiche eventuell verstärkt oder zurückgenommen werden, wie der Autofokus reagiert usw.
    Und dann kann man die Programme sehr gezielt bei bestimmten Motiven vorteilhaft nutzen.

    In der Regel stelle ich alles manuell ein. Doch in manchen Situationen nutze ich auch die Programme und ihre Einstellungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, du stellst wirklich alles manuell ein? Mir ist das immer zu viel arbeit, aber wie du sagst man kann die Programme vorteilhaft nutzen ;) Habe ja oben auch immer beispiele genannt wann ich was nutze.
      Danke für den langen Kommentar ! :)

      Löschen
  2. Ich geb dir vollkommen Recht, immer Manuell ist nicht nötig. Meine Kamera läuft grundsätzlich unter A, also Zeitautomatik. ISO und Blende sind vorgewählt, dann kann ich auch schnell reagieren. Meist steht die Kamera dabei erstmal auf Offenblende (bzw. beim Tele auf F8 abgeblendet, damits besser zeichnet) und dann blende ich bei Zeit und Bedarf ab. M ist erst Mittel der Wahl, wenns um was spezielles geht, oder die Kamera beim Belichtungsmessen kapituliert. Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber meine Kamera zeigt im Manuellen Modus auf der Belichtungskorrekturleiste an, wie weit ab man vom Messwert liegt, also muss nicht im anderen Modus abgelesen werden. iIne Methode, die bei deiner Pentax ähnlich funktionieren müsste.

    Liebe Grüße
    Jakob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeitautomatik ist auf jeden Fall auch eine gute Wahl für immer eingestellt, ich hab aber doch meistens einfach P drin, zum schnellen reagieren udn das macht die Kamera dann super.
      Ich glaube meine Kamera zeigt im manuellen Modus nix an.. bin mir aber gerade wo du es sagst nicht ganz sicher. Und mit der Pentax bin ich ja sowieso noch nicht so warm geworden :D

      Löschen
  3. "auch wenn ich kein Profi bin"....
    allleine der Post zeugt vom Gegenteil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja Profis sind für mich Leute, die das ganze zum Beruf machen,ich bin Hobbyfotograf ;) Aber danke für das Kompliment!

      Löschen
    2. Nicht ob man das beruflich macht entscheidet sondern Qualität.
      Wenn man Fotograf nur ist weil man grad nichts anderes gefunden hat,
      dann bringt es nichts.
      Wenn man Fotografie liebt kann man Profi sein ohne es gelernt zu haben.
      Ich bin der Beweis in meinem so wie du in deinem Bereich.
      Was ich mache, habe ich nicht gelernt.

      Löschen
  4. Wo hast du das her das Profis immer Manuell fotografieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne genaue Quelle kann ich dir jetzt nicht nennen... aber ich hab das schon öfter gehört und als Anfänger auch wirklich geglaubt, witzigerweise. Ich dachte immer: Wenn dus scahffst immer im manuellen Modus zu fotografieren, dann hastes gepackt :D

      Löschen
  5. Meine Standardeinstellung ist Av mit Blende 8,0 und ISO-Automatik in manuell vorgegebenen Grenzen. Über die Blende lässt sich indirekt auch die Belichtungszeit einstellen, das finde ich auch einfacher/schneller als erst den Modus umzuschalten.
    Toller Post!

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimmte dir da voll und ganz zu. Es gibt so viele phantastische Bilder im Automatik Modus!

    AntwortenLöschen
  7. Hab den Post gerade erst gesehen und wollt mal meinen Senf dazu geben^^

    Der manuelle Modus ist nicht prinzipiell schlecht, wenn man ihn zu benutzen weiß. Als ich mir meine Kamera geholt habe, habe ich gleich mit dem manuellen Modus angefangen, weil ich die Kamera kennenlernen wollte und wie sich Komponenten wie Blende, Belichtungszeit und ISO auf ein Bild auswirken. Dadurch hab ich zwar eine Menge Müll produziert, hab dabei aber gelernt, was ich beim nächsten Mal besser machen kann.
    Den Av-Modus habe ich erstmals benutzt, als ich mir das 50mm zugelegt habe. Bei f/1.8 sind 1/125s defintiv zu lang, wenn die Sonne scheint. :D

    Aber generell ist meine Kamera auf M, f/2.8 und 1/125s eingestellt, bei ISO 100-200, je nach Licht.
    Alle anderen Automatik-Modi habe ich noch nie benutzt.

    Gruß,
    Mary

    AntwortenLöschen
  8. Mit meiner aktuellen Kamera bin ich leider gar nicht zufrieden! Bei der finde ich auch all die tollen Einstellungen, die du hier aufzählst gar nicht! Aber zum Glück hab ich ja noch eine, ich schau gleich mal nach, ob die das alles kann :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen