Grave in the forest

D Das heutige Bild hat es mir irgendwie angetan. Ich weiß nicht, ob es ein Grab ist, wahrscheinlich schon, aber ich wüsste nicht, wieso es an diesem Ort ist. Ich habe es bei meinem Spaziergang mit Lara und Lox im Wald entdeckt. Es stand einige Meter vom Weg entfernt hinter einer Bank. Ihr wisst ja wie vernarrt ich in Friedhöfe und somit auch Gräber bin und somit wollte ich das Grab natürlich gleich fotografieren. Ich finde die Stimmung auf dem Bild toll, vor allem mit dem schönen Bokeh im Hintergrund. 
Was sagt ihr dazu?

E I really fall for today's photo. I have no idea if it's a grave, probably it is one, but than I don't know why it is on this place. I found it in the forest at my walk with Lara and Lox. It stood some meters away from the path behind a bench. You know how much I love graveyards and therefore also graves and so I just had to photograph this one. I like the atmosphere on this picture, with the nice bokeh in the backround.
What do you think about the picture?

Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. das ist wirklich krass. Vielleicht ist an diesem Fleck jemand verschwunden oder es ist etwas
    Schreckliches dort passiert. Man ließt ja momentan viel in den Nachrichten. :-/
    Momenteinblicke.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran habe ich noch gar nicht gedacht, hätte jetzt eher gesagt ein totes Tier begraben oder so. Aber deine Idee klingt auch sehr plausibel, das wäre ja wirklich krass!

      Löschen
  2. Spannende Situation.
    Das I-Tüpfelchen wärs ja, wenn die Kerzen noch an wären...
    Was Stimmung und Bokeh angeht muss ich dir zustimmen.
    Vielleicht hätte ich unten noch etwas mehr abgeschnitten, da der Waldboden im Vordergrund "unwichtig" ist...


    Liebe Grüße
    Jakob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jakob :)
      Ich fand es hochkant eigentlich gut, auch wenn der Vordergrund etwas unwichtig ist, das Kreuz sticht ja trotzdem als erstes ins Auge.

      Löschen
  3. Ich finde, gerade das "Drumherum" um das Kreuz macht das Bild perfekt!

    AntwortenLöschen
  4. Mal wieder ein wundervolles Bild, aber irgendwie habe ich das Gefühl es schon mal gesehen zu haben.
    Hast du das ev. schon mal gezeigt?

    Blaue Küsse
    Justine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Kann sein, dass ich es mal in den Chat gestellt habe, lasse euch ja öfter mal drüber schauen, falls ihr noch Verbesserungsvorschläge habt ;) Auf dem Blog war es noch nicht.

      Löschen
  5. Mich würde auch interessieren, welche Geschichte dahinter steckt. Ich denke mit ein wenig Recherche kommst du hinter das Geheimnis. LG Romy

    AntwortenLöschen
  6. Die roten Kerzen geben einen farblichen Kontrast ab.
    Gefällt mir.
    Ein tolles Bild. Ich hätte es auch sofort fotografiert...

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich ein faszinierendes Bild.
    Die Stimmung fesselt mich direkt.
    Vielleicht ist wirklich jemandem an diesem Ort etwas passiert.
    Von Straßenrändern kennt man das ja, wenn dort ein Kreuz steht, im Wald ist das doch sehr ungewöhnlich.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ja das kenne ich auch an den Straßenrändern, aber das war mitten im Wald an so einem winzigen Weg..
      Aber so wie das aufgemacht ist lässt es schon darauf schließen, dass irgendwem was passiert ist

      Löschen
  8. Uh so was liebe ich ja! Als ich vor ein paar Monaten ein Wochenende in Detmold verbracht habe, sahen wir auf einem Spaziergang ein ähnliches "Grab". Sogar mit Grabstein. Aber drum herum war weit und breit kein Friedhof. Dafür aber ein verlassenes, klitze kleines Haus, mit einem Plumpsklo hinten dran. Unwahrscheinlich interessant!
    Ich verfalle bei so was dann gleich immer in endlos lange Phantasie-Ströme und versuche auch zu recherchieren aber meist findet man gar nichts heraus.

    Hier in Wuppertal gibt es im Wald einen gruseligen Ort. Um einen Baum herum wurden ganz viele kleine Steine in einem Kreis "aufgestellt". In dem Kreis sind Puppen, Spielzeuge, Blumen und irgendwelche undefinierbaren Gegenstände. Zu diesem ORt gibt es natürlich die unterschiedlichsten Geschichten. Die einen sagen, dort würden irgendwelche okkulten Sitzungen abgehalten, wieder andere sprechen davon, dass dort im Wald ein Kind starb oder eine Frau ermordet wurde und all solche Sachen.
    Ich weiß bis heute nicht was wirklich passier ist, aber ich bin, trotz des unheimlichen Gefühls, gerne dort und schaue, was sich verändert hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verlassene Häuser finde ich auch immer unendlich interessant und dann noch ein Grab dazu: Jackpot!
      Wow der Ort klingt unheimlich und gleichzeitig total interessant, würde sich fast lohnen dafür ins Wuppertal zu fahren :D
      Hast du ihn denn schon mal fotografiert?

      Löschen
  9. Das Bild ist faszinierend, aber auch gleichzeitig beklemmend, weil dort vermutlich etwas schreckliches passiert ist. Zumindest kommt einem gleich der Gedanke...

    AntwortenLöschen