Abandoned redbrick house

D Kommt euch dieser Lost Place bekannt vor? Ja ich weiß, ich habe ihn euch schon mal gezeigt. Ich habe ihn nochmal besucht, weil ich dieses mal glaubte hineinzukommen. Aus der Bahn konnte man sehen, dass eines der vernagelten Fenstern geöffnet wurde. Wir hatten auch vor dort hineinzuklettern, bis ein Mann vor uns stand, der meinte, es sei ihm egal, ob wir hineingehen, aber er möchte uns warnen: der Boden sei morsch und vor kurzem sei ein Junge dort eingebrochen, der dann sogar vom Krankenwagen abgeholt werden musste. Das hat uns dann doch etwas Respekt verschafft. Durch gegenseitiges hochheben haben wir bemerkt, dass der Lost Place sowieso leer und einfach nur kaputt war. Dadurch war es uns das Risiko nicht mehr wert. Von außen ist das Haus nach wie vor ein echter Hingucker, von innen wird er wohl ein Mysterium bleiben. 
Also habe ich heute nur ein paar andere Perspektiven auf dieses Haus für euch, ich hoffe es gefällt euch dennoch. Was sagt ihr dazu?

E Does this lost place look familiar to you? Yes, I know, I already showed it on this blog. I visited it a second time because out of the window of a train, I saw that one of the nailed up windows of the house was open now. Our plan was to climb through that window. But then there was this man, which told us, that he doesn't care if we go in, but there was this boy some weeks ago which cracked into the floor, because it is rotten. That boy even had to be picked up by an ambulance. 
After that speach we had great respect for that house. After lifting each other and looking through that broken window, we saw that the lost place was empty and broken, so we decided not to take the risk and go in. From the outside, this house is a real eyecatcher, but from the inside it will stay a mystery.
So today I only have other perspectives from the outside for you. I hope you still like it, what do you say to the pictures?

Also look at the other two houses of this urbex tour: here and here

Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Deine Lost Places machen mich neidisch! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider komme ich zur Zeit nur nie rein.. Ist schon eine halbe Ewigkeit her, dass ich in einem Lost Place drin war :S

      Löschen
  2. Gut das du nicht reingegangen bist - ich hätte es getan und mir wahrscheinlich alle Knochen gebrochen ;)

    Blaue Küsse

    Justine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch kurz davor es zu tun.. aber es hätte sich wirklich nicht gelohnt :D

      Löschen
  3. Die zweite Aufnahme find ich richtig gut! Das wäre ein Ort für so ein 12-tel-Blick-Projekt oder so was, einen Ort einmal monatlich posten. oder ähnliches. fänd ich spannend, zu beobachten, wie das weiter verfällt.

    Liebe Grüße
    Jakob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Das ist eine coole Idee, ich werde mal versuchen das umzusetzen, der Lost Place ist gar nicht weit von hier. Monatlich werde ich wohl aber nicht schaffen, da ich wohl bald nicht mehr hier wohne :D

      Löschen
  4. Sehr schöne Aufnahmen von einem interesanten LostPlace präsentierst Du uns hier.

    Wobei mich das Innere ja doch reißen würde. Selbst wenn die Hütte komplett leer wäre, gäb es noch so viel was es wert wäre abzulichten. Sei es ein kaputter Lichtschalter, zerbrochene Fenster, Glasscherben auf dem Boden, morsche Treppen, kaputte Türen, Tapetenfetze an den Wänden, ... ach der LostPlace-Fotografie sind ja keine Grenzen gesetzt.

    Allerdings, die Sicherheit geht vor!!! Also immer schön vorsichtig sein!!!

    Gruß, Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach jetzt machst du mich wieder total gespannt auf das Innere!
      Nur Leider hat es bei diesem Lost Place mit der mangelnden Sicherheit schon am offenen Fenster angefangen, es hatte rundrum noch Glassplitter im Rahmen, einmal falsch gegriffen und das hätte schon blutig enden können.. Vielleicht müssen wir uns da nochmal aus ausdenken, eine Leiter wäre gut ;D

      Löschen
    2. Wie schon erwähnt, die Sicherheit geht vor und man muß im Hinterkopf behalten, dass es nun mal nicht immer 100% legal ist.

      Aber falls es Dich dann doch noch mal ins Innere dieses LostPlaces oder in ein anderes ziehen sollte, vergieß eine dicke Decke nicht. Sie wärmt wenn es kalt ist und man könnte mit ihr sogar einen Stacheldrahtzaun überwinden ;-)

      Löschen