First tries Sigma 105mm

D Wer mir auf facebook folgt, hat die freudige Nachricht schon gelesen: am Donnerstag durfte ich ein neues Mitglied in meiner Kamerafamilie willkommen heißen: das Sigma 105mm Makroobjektiv. 
Heute möchte ich euch meine ersten Versuche mit dem neuen Objektiv vorstellen. Gewählt habe ich dafür ein Motiv, das ihr bereits vom letztem Jahr kennt. Ich habe letztes Jahr im Garten meiner Oma entdeckt, dass einige Blumen nicht einfach vertrocknen, sondern eine skelettartige Form annehmen. Da sie auch dieses Jahr wieder diese interessante Form haben und ich erstmal keine Zeit hatte, ein anderes Motiv zu finden, seht ihr hier nochmal meine Skelettblumen - den Post von letztem Jahr findet ihr übrigens hier
Was sagt ihr zu meinen ersten Versuchen? Ich weiß, sie sind noch nicht perfekt.

E My followers on facebook already noticed the joyful message: on thursday I could welcome my new Sigma 105mm macrolens. 
Today I want to show you my first tries with the lens. I choose a theme you already know. Last year I found some flowers in my grandma's garden that instead of withering get a form like a skeleton. It's a really nice macro theme isn't it? By the way, you find the post of last year here
What do you think about my first pictures with the lens? I know they aren't perfect yet. 



D In Zukunft werdet ihr alle Fotos, die ich mit diesem Objektiv schieße unter diesem Label finden: Sigma 105mm.

E In the Future you will find all the photos I take with this lens under the label "Sigma 105mm".

Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Die Bilder sind gut gelungen. Ich finde die große Schärfentiefe der ersten beiden beachtlich.
    Bei Insgesamt sind Zeichnung und Umsetzung schön geworden. Besonders da es dir gelungen ist, dass die Motive in ganzer Tiefe scharf sind, und der Hintergrund dennoch verschwimmt.
    Liebe Grüße
    Jakob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Und auch danke für deine Tipps für die Macrofotografie :)

      Löschen
  2. die bilder sind sehr schön geworden :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Fotos sehr gelungen. :)
    Schöne Idee, einfach mal im Garten deiner Oma zu schauen. :) Gärten bieten immer soo viele schöne Möglichkeiten für Fotos :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ja vor allem für die Macrofotografie bieten Gärten immer sehr viel!

      Löschen
  4. Die Bilder sehen echt Hammer aus. Würde ich mit meiner Nie hinbekommen ;)
    Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie du aus einfachen dingen so tolle Fotos hinbekommst.

    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Mit der richtigen Kamera und etwas Übung würdest du das aber auch sicher hinbekommen :)

      Löschen
  5. wow tolle Fotos !! *_* Das Objektiv scheint ja echt gute Arbeit zu leisten.
    P.s.: Kannst du mir ein objektiv für potraitfotografie empfehlen? Ich hab übrigens ne canon 1100d. Wäre toll wenn du mir da nen tipp geben könntest.
    lg
    imke von https://captaindaquaan.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ich kann das 50mm von Canon empfehlen, das benutze ich auch selbst und habe ja die selbe Kamera. Von der Preis Leistung ist dieses Objektiv unschlagbar.

      Löschen
  6. Schaut doch schonmal richtig, richtig toll aus! Schönes Spiel mit der Schärfe

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  7. echt toll! der Schärfe-Unschärfe Effekt des Objektives gefällt mir jetzt schon ganz toll, nur schade, dass es kein so schönes Bokeh im Hintergrund macht. Oder ist der Hintergrund einfach zu nah am fotografierten Objekt?
    liebe Grüße Sandi :)

    AntwortenLöschen
  8. Zum einen ist es in der Makrofotografie natürlcich sehr wichtig die Technik zu beherschen, aber noch wichtiger ist die Motivwahl. Mal was anderes ablichten, ein Motiv welches die meisten anderen Hobbyfotografen keine Beachtung schenken. Und genau dieses ist Dir hier gelungen, absolut tolle Motivwahl, kein Einheitsbrei, sehr interessant.

    Am besten gefällt mir die zweite Aufnahme, das eigentliche Motiv wurde hier sehr schön freigestellt.

    Bei der ersten Aufnahme ist mir der Hintergrund zu unruhig, das Hauptmotiv wird dort nicht so schön hervorgehoben. Und bei der dritten Aufnahme ist mir der Übergang von Schärfe und Unschärfe zu hart. Welche Blende hast Du bei der dritten Aufnahme benutzt?

    Gruß,
    Andreas

    AntwortenLöschen