Maybe one day people will see what I see

D Ich habe keine Ahnung wieso, aber ich liebe Friedhöfe. Diese Liebe habe ich zum ersten mal im Herbst in Prag gefühlt, aber schon als ich klein war mochte ich Friedhöfe, einfach die Namen auf den Gräbern lesen oder die roten Kerzen anzünden die dort rumstehen. Ich weiß nicht, aber ich mag die Atmosphere dort. Es ist so ruhig, aber trotzdem wunderschön. Ich finde die schönsten Friedhöfe sind die Jüdischen. Die Gräber dort sind so detailiert und die Schrift harmoniert mit diesen Details. Wenn man diese Gräber mit unseren Friedhöfen vergleicht, sind sie so etwas wie Kunst. 
Ich habe mich selbst gefragt: "Wieso mag ich Friedhöfe?" Ich meine, ist das normal? 
Das Gefühl das ich habe, wenn ich auf einem Friedhof bin ist etwas verrückt. Es ist irgendwie, als würde die Zeit dort stillstehen. Die Zeit und die ganze Realität stehen still. Es ist wie eine Oase der Stille. 
Ich habe mich entschieden mehr Fotos auf Friedhöfen zu machen. Viele Leute sagen, dass es respektlos ist, aber ich finde das nicht. Wieso sollte es respektlos sein Bilder von Gräbern zu schießen? Ja, die Leute sind tot, ich weiß das, aber ich störe sie ja nicht oder sonst etwas.
Manchmal fühle ich mich etwas missverstanden von der ganzen Welt. Ich weiß, dass ich eine schwierige Persönlichkeit habe, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, aber Leute die mich kennen, wissen worüber ich rede. Ich habe das Gefühl, wenn ich fotografiere kann ich einfach dem Alltag entfliehen und so sein wie ich wirklich bin. Ich kann runter kommen und es ist mein erstes Hobby, das wirklich zu mir passt. 
Ihr habt vielleicht gemerkt, dass ich in letzter Zeit weniger Fotos gemacht habe, das liegt daran, dass ich in meinen Bildern ausarbeiten will, wie ich die Welt sehe. Ich will euch meine Weltsicht zeigen, aber ich weiß nicht so wirklich wie ich das tun soll. Es ist schwierig Gefühle in Bildern auszudrücken und ich hoffe, dass ich bald eine Idee habe, wie ich das anstellen soll. Diese Bilder hier sind ein kleiner Schritt vorwärts in diesem Projekt euch meine Welt zu zeigen. Ich habe in letzter Zeit mehr Bilder auf Friedhöfen gemacht und freue mich darauf sie euch zu zeigen. 

E I really don't know why, but I love graveyards. I first felt this love last autuum in Prague, but when I was little I also liked going to graveyards, I read the names on the graves or would light some of the red candles that were standing around. I don't know, but I like the atmosphere there very much. It's so quiet, but also quite beautiful. I think the most beautiful graveyards are the Jewish ones. The graves are so detailed and the lettering harmonizes with all those details. If you compare them with our graveyards, they are something like art.
 I asked myself the question "Why do I like graveyards?", I mean, is this normal?
 The feeling I have, when I'm on a graveyard is also a bit crazy. I think it's like time there seems to stand still. Like time and the whole reality had stopped. It's like an oasis of silence.
 I decided to take more photos of graveyards. Many people think it's disrespectful, but I don't think so. Why should it be disrespectful to take photos of graves? Yes, the people are dead, I know that, but I don't disturb them or something.
 Sometimes I feel a little bit misunderstood by the world. I know, I have a difficult personality, I don't know how to discribe it, people who know me will know what I'm talking about. I kind of have the feeling, that when I'm taking photos, I can get away from it all and be who I really am. I can calm down while taking photos and it's the first hobby I have, that really fits me.
 As you might have recognized, I didn't take many photos in the last few days, because I want to work out in my pictures how I see the world. I want to show you my outlook on the world, but I don't really know how to do this. It's hard to picturize my feelings in photos, I hope that I will have an idea soon. This photos are a little step forward in showing you how I see the world. I took more photos of graveyards the last time I was on one and I look forward to showing them to you. 


Eva Katharina

Ich bin Eva, 20 Jahre alt und seit 2012 auf diesem Blog aktiv. Aktuell studiere ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Heidelberg. Ich interessiere mich für alles rund um die Fotografie, bin seit einem Jahr aktive Umweltschützerin und Reise liebend gern.

Kommentare:

  1. Es gibt auch wirklich schöne Friedhöfe! Ich mache da auch manchmal Bilder, es ist so vielseitig :)
    Das erste gefällt mir bei dir besonders!

    Liebe Grüße,
    Angi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ja das erste ist auch mein liebstes, habe auch lang dran gesessen :D

      Löschen
  2. Friedhöfe sind immer ganz besondere Orte. Sie unterschieden sich auch nicht nur je nachdem von welcher Religion sie sind, sondern auch ob es Stadtfriedhöfe sind oder von kleinen Gemeinen. Je nachdem ob es sie schon über viele Generationen gibt oder sie erst seit einigen Jahren haben sie wirklich oft viele Gesichter und es ist wirklich spannend sie zu betrachten.
    Meiner Meinung nach spricht wirklich nicht dagegen Bilder von Friedhöfen zu machen, da diese ja schließlich als Erinnerungsorte für viele dienen.
    Das erste Foto gefällt mir im übrigen besonders gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, jeder Friedhof scheint anders zu sein und etwas ganz neues. Vor allem den unterschied zwischen Stadt und Dorf finde ich sehr interessant.
      Ja ich finde es auch in Ordnung, auch wenn die Leute komisch schauen.

      Löschen
  3. Ich finde deine Fotos wirklich hübsch - aber Friedhöfe sind und bleiben für mich wirklich gruselig >__>
    Ich bin komplett anders, aber ich habe mich immer schon unwohl auf Friedhöfen gefühlt und auch jetzt gehe ich wirklich ungern zu ihnen (selbst meinen Opa besuche ich ungern, weil ich Friedhöfe gruselig finde).

    Ich habe mal in einem Kindergarten ein Praktikum gehabt, der direkt an einen alten Kirchfriedhof anschloss - der war zwar nicht mehr im Betrieb, hatte aber immer noch ein paar alte Grabsteine von 1800 Trienepief... vor allem abends war das für mich der totale Horror, denn der kurze Weg nach hause war über den Friedhof...

    Deine Bilder finde ich allerdings wirklich toll und es hat die Stimmung von Friedhöfen gut eingefangen.

    Liebst,

    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie komisch, was für riesige Unterschiede es da von Mensch zu Mensch gibt, ich finde Friedhöfe -solange es nicht dunkel ist- irgendwie gar nicht gruselig, dabei bin ich normal ein totaler Angsthase.
      Wow auf diesen Friedhof würde ich gerne mal gehen, die alten, die nicht mehr in Betrieb sind liebe ich am meisten :D Aber Nachts ist das sicher Horror!
      Vielen Dank :)

      Löschen
  4. Ich versteh das total! Und das nicht nur weil ich sowieso einen Hang zu Gruftikram habe, sondenr einfahc weil es genauso ist wie du schon sagtest. Friedhöfe sind der perfekte Ort zum runterkommen, nachdenken, einfahc mal die Stille genießen. Dort steht wirklich die Zeit still, weil es einfach nichts von der Hektik in unser allen Alltagen hat. Ich mag am liebsten auch jüdische oder eben ganz alte Friedhöfe. Die Statuen und Gräber dort sind noch wirklich aufwändig und kunstvoll. Viel schöner als die Sachen heute.
    Auch das mit dem Fotografieren finde ich total in Ordnung. Wieso sollt man solche schönen Orte nicht auf Bildenr festhalten dürfen? Naja wie du weißt hatte ich ja auch schon ein Shooting auf einem Friedhof, also ists wohl klar, dass ich das so sehe. :D
    Ich finde Friedhöfe haben nicht wirklich etwas gruseliges. Jedenfalls nicht mehr als irgendwelche dunklen leeren Seitengassen oder ähnliches. Ich habe mich schon imemr gerne dort aufgehalten und war deswegen immer glücklich wenn ich auf meiner alten Arbeitsstelle beim Gärtner zweimal im Jahr Friedhofssaison hatte. Das war wirklich immer die beste Zeit =)

    lg
    Feary (fearless-art.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Shooting auf dem Friedhof ist auch wirklich toll, den Friedhof würde ich auch gern mal sehen und fotografieren.
      Früher fand ich Friedhöfe total gruselig, aber inzwischen ist es für mich wie du sagst eher ein Ort der Stille zum runterkommen. Gruselig finde ich sie höchstens bei Nacht und dann finde ich die dunklen Seitenstraßen auch eher gruselig :D

      Löschen
  5. Mal davon abgesehen, dass man heutzutage in fast jedem Reiseführer einen schönen Friedhof findet... Ich find das gar nicht seltsam, mir geht es oft genauso!
    Schon als Kind haben es mit besonders Waldfriedhöfe angetan und auch heute noch gehe ich da gerne spazieren!
    Für manchen klingt es vielleicht makaber aber ich mag die ruhige Atmosphäre und die wunderschönen Grabsteine und Statuen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja auf solchen Friedhöfen die in Reiseführern stehen ist es aber dann eher normal das Touristen dort sind, auf den Dorffriedhöfen wird man schon eher komisch angestarrt. Auf dem Bergfriedhof auf dem ich vor kurzem war (Riesiger Friedhof in Heidelberg) wurde ich auch gar nicht komisch angeschaut.
      Bei uns in der Nähe ist leider kein Waldfriedhof, würde auch gerne mal einen sehen.

      Löschen
  6. Ich war erst vor kurzen auf dem Friedhof und auch ich habe dort Bilder gemacht. Und ich sehe auch, das viele bei schönen Wetter dort auf der Parkbank lesen.

    Achim

    http://www.achim-mueller.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Friedhöfe nicht so gern, wobei ich so "antike" Friedhöfe besser finde. Da kann man sich noch Gruselgeschichten erzählen - du solltest unbedingt mal nach Edinburgh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist leider etwas weit von hier :D Aber solche englischen und schottischen Friedhöfe stelle ich mir irgendwie sowieso interessant vor - hab ich zu viele Filme geschaut? -

      Löschen
  8. Ich grh nicht brsonders gern auf Friedhöfe, aber deine Bilder sind richtig toll geworden

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
  9. die bilder haben was gruseliges, sind aber auch unglaublich gut gewordenm..ich für meinen Teil mag nicht so gerne Friedhöfe und versuche sie eher zu meiden:D
    http://lovelyjasmin92.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. tolle bilder. wunderschön, und doch irgendwie unheimlich... ich finde die stimmung auf friedhöfen auch immer ganz faszinierend, auch schon als kind. als teenie war ich öfter dort. besonders im winter fand ich das immer toll. hört sich echt komisch an wenn man das so sagt, aber ich versteh dich voll und ganz (:
    liebste grüße. (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Winter mit Schnee haben die sicher etwas tolles, leider gab es noch keinen Schnee, seit ich fotografiere.. Bzw seit über einem Jahr nicht mehr und damals hatte ich die Kamera erst ganz neu.

      Löschen
  11. Ich mag die Bilder sehr und lass dir ruhig Zeit bei deinem Bildern! Arbeite sie so aus, dass du sie perfekt findest und dann zeig sie uns :)
    Liebste Grüße,
    Jaqui Nagy
    http://jaquinagy.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Obwohl friedhöfen überhaupt nicht meins sind gefallen mir die Fotos trotzdem ganz gut

    AntwortenLöschen
  13. Es gibt wirklich schöne Friedhöfe. Das erste Foto gefällt mir sehr gut. Du hast die Stimmung wunderbar eingefangen.
    Als ich letztes Jahr mit Freunden in England war, haben wir durch Zufall auch einen schönen alten Friedhof gefunden. Ich finde es teilweise ein bisschen unheimlich, aber es sind auf jeden Fall spannende Orte.
    LG Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja englische Friedhöfe sind sicher toll, ich beneide dich darum!
      Vielen Dank für das Kompliment :)

      Löschen
  14. Ich war so lange nicht mehr deinen Blog besuchen und hab eine Beiträge verpasst.

    Deine Bilder sind echt total toll.
    Das sieht so alt aus und das mag ich total.
    Ich finde das gut, dass du solche Fotos machst und überhaupt nicht respektlos.
    Es sind schließlich auch schönes Fotos, also lass die anderen Reden.

    Ich lese jetzt erst einmal noch die anderen Berichte, die ich Verpasst habe ^^

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsch ich dir
    http://himmelsblumen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Ja was die Leute reden/denken ist mir sowieso nicht so wichtig.. nur manchmal nerven die Blicke schon.

      Löschen
  15. Ich finde das auch absolut nicht seltsam, ich bin auch gern auf Friedhöfen. Ich mag vor allem gern die an der Nord- und Ostsee, die Alten mit den Seemannsgräbern. Ich finde die Atmosphäre dort ebenfalls beruhigend und die Stille ist einfach wunderbar.
    Du brauchst Dich also absolut nicht seltsam fühlen deswegen :)

    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach so viele Vorschläge für Friedhöfe, und alle so weit weg, da bekommt man richtig fernweh. Das klingt auch interessant, die alten Seemannsgräber, kommt auch auf meine "Friedhofs-Liste" :D

      Löschen
  16. ich gehe auch gern auf friedhöfen spazieren, zumindest auf großen. die bilder und das licht sind sehr stimmungsvoll, vor allem das letzte ist schön!

    AntwortenLöschen